22. Oktober 2021

Schirmherrschaften

Inka Grings

Mit Inka Grings konnte die Zebraherde eine tolle Schirmherrin für den TanZebras FC gewinnen. Durch ihrer herausragende fachlichen Expertise und ihren persönlichen Bezug nach Tansania ist Inka genau die richtige Person für die TanZebras.

Bereits vor einigen Monaten wurde der Kontakt zu Inka aufgenommen. Sie war sofort mit an Bord und arbeitet im Hintergrund nunmehr seit einigen Wochen aktiv mit. Von der ersten Sekunde an zeigte sich die ehemalige Duisburger Spielerin begeistert von dem Projekt: „ Es ist unglaublich, wie sich aus einem kleinen Gedanken solch ein großes Projekt entwickelt hat! Zumal diese Treue zu ‚seinem‘ Verein so zu verbinden, finde ich fantastisch“, erklärte die zweifache Europameisterin.

Sie selbst hat 16 Jahre in Duisburg auf höchstem Niveau Fußball gespielt und hier auch ihre Trainerkarriere begonnen. „Ich freue mich immer wieder, wenn ich etwas zurückgeben kann! Fußball verbindet und wir müssen diese Brücken nutzen um diesen Menschen zu helfen“, führte sie weiter aus. Eine persönliche Bindung nach Tansania gibt es bei Inka zusätzlich. Ihre Tante kommt aus dem Land und somit ist ihr die Lebensfreude vor Ort nicht unbekannt. Zu ihrem Selbstverständnis gehört zudem, dass sie unbedingt persönlich bei den TanZebras vorbeischauen möchte!

Neben den allgemeinen Tätigkeiten einer Schirmherrin liegt Inka der Aufbau der Mädchenmannschaft ganz besonders am Herzen. Dieser wird stetig vorangetrieben und in den nächsten Wochen mit einem Try-Out weiter forciert. Dort können sich Mädchen und junge Frauen dem Trainerteam präsentieren und ein Teil der TanZebras-Familie werden.

Wir freuen uns nun auf eine weitere tolle Zusammenarbeit und begrüßen Inka ganz offiziell im Team! Genau wie Inka sind auch wir begeistert, welch tolle Entwicklung in den letzten Monaten in Dar Es Salaam stattgefunden hat. Zahlreiche Projekte konnten bereits verwirklicht werden, einige andere stehen kurz vor der Vollendung. Es gibt viel zu tun oder um es mit Inkas Worten zu sagen: „Packt mit an, dann können wir vieles erreichen!“

📸: Daniel Matic

 

Das ist Inka Grings

Inka Grings (* 31. Oktober 1978 in Düsseldorf) ist eine ehemalige deutsche Fußballspielerin und heutige -trainerin.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/bc/Inka_Grings.jpg

Die Stürmerin spielte 16 Jahre in der Frauen-Bundesliga für den FCR 2001 Duisburg. Mit der deutschen Nationalmannschaft gewann sie zwei Europameister-Titel und wurde in beiden Turnieren zudem Torschützenkönigin. Im April 2019 übernahm sie als Trainerin des Regionalligisten SV Straelen als erste Frau eine Herren-Mannschaft der obersten vier Fußballligen in Deutschland.

Das Jahr 2000 wurde zum erfolgreichsten Jahr ihrer Karriere. Erst gewann sie mit dem FCR den Hallenpokal, dann wurde sie deutsche Meisterin. Danach nahm sie an den Olympischen Sommerspielen 2000 teil, mit der sie mit der deutschen Mannschaft den 3. Platz und damit eine Bronzemedaille erkämpfte. Ihre 38 Saisontore sind bis heute unerreicht. Nach der Jahrtausendwende wurde sie von mehreren Verletzungen immer wieder zurückgeworfen. 2001 verpasste sie die Europameisterschaft im eigenen Land. 2003 erlitt sie bei einem Vorbereitungslehrgang für die Weltmeisterschaft eine Oberschenkelzerrung. Kurz vor den Olympischen Spielen 2004 erlitt sie einen Kreuzbandriss. Nach dieser Verletzung wollte sie aufhören, entschied sich aber während der Rehabilitation um.

Für den Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2000 erhielt sie mit der Mannschaft das Silberne Lorbeerblatt.

Als Vereinsspielerin

  • Deutsche Meisterin 2000
  • Zweite der Meisterschaft 1997, 1999, 2005, 2006, 2007, 2008, 2010
  • Schweizer Meisterin 2012, 2013
  • DFB-Pokal-Siegerin 1998, 2009, 2010
  • Schweizer Cupsiegerin 2012, 2013
  • DFB-Hallenpokal-Siegerin 1996, 2000
  • Fußballerin des Jahres 1999, 2009, 2010
  • Bundesliga-Torschützenkönigin 1999, 2000, 2003, 2008, 2009, 2010
  • Torschützenkönigin der UEFA Women’s Champions League 2010/11
  • Torschützenkönigin der NLA 2013
  • UEFA Women’s Cup-Siegerin 2009
  • Spielerin der Saison 2009, 2010

Als Nationalspielerin

  • Europameisterin 2005, 2009
  • Torschützenkönigin der Europameisterschaften 2005 und 2009
  • Torschützenkönigin beim Algarve-Cup 2010

Sonstiges

Inka Grings erzielte am 12. Oktober 2019 im aktuellen Sportstudio als erste Frau an der Torwand fünf Treffer. Dies gelang vor ihr nur Günter Netzer, Rudi Völler, Günter Hermann, Reinhard Saftig, Matthias Becker, Rolf Fringer, Frank Pagelsdorf und Frank Rost.

Quelle: Wikipedia